August 2010 Archive

Das Küchenprogramm 'Artesio' von der Firma Poggenpohl sieht sich als direkter Konkurrenz zur traditionellen Einbauküche. Denn das gemeinsam mit Architekt und Designer Hadi Teherani entworfene Konzept rückt die Küche in den Mittelpunkt der Wohnraumarchitektur und bietet statt branchentypischer Einbauküche, eine ganzheitliche Lösung, bei der Möbeldesign, Wand, Boden und Decke architektonisch miteinander verschmelzen. Bei diesem Küchenprogramm wird nicht in Schränken sondern in Räumen gedacht. Mit typischer Teherani-Handschrift sei eine Lösung entstanden, die auch optisch den Bogen zwischen Kochen und Wohnren spannt. Dabei bezieht das neue Konzept alle drei Dimensionen ein. Vom Boden über die Wände bis hin zur Decke. Letztere wird optisch geprägt von einem Funktionsbogen, der mit seinem Deckenelement alle für Licht, Luft und Klang notwendigen Elemente integriert. Dadurch entsteht ein einladendes Raumgefühl, das die Küche zum Mittelpunkt häuslichen Lebens macht. Rein Konstruktionsraster von 13cm bildet das Ordnungsmaß der neuen Küche, das Lamellenwand und Unterschrank in einer horizontalen Linienführung zusammenfasst.

Die Glasküchenserie 'Alnostar Satina' von der Firma Alno gibt es in vier verschiedenen Farbausführungen, man kann zwischen den Farben Terrabraun, Weiß, Magnolienweiß und Platinblau wählen. In einer Entwicklungskooperation mit der Firma Bosch Hausgeräte und dem Spezialglashersteller Schott ist es gelungen eine Küchenkollektion zu entwickeln, deren Möbelfronten durchgehend in dem samtigen Spezialsicherheitsglas SatinPlus gestaltet ist. Dessen Oberfläche ist geätzt, sodass ein satiniertes, transparentes Finish mit der typischen Tiefenwirkung von Glas entsteht. Die neuen Fronten besitzen eine exklusive Ausstrahlung und gelten als besonders stoßfest und reinigungsfreundlich. Um einen sanften, fließenden Übergang zwischen den Wohnwelten herzustellen, hat die Firma Bosch bei Ofentüren und Display eine innovative Lösung gefunden. Ihre Glaseinsätze wurde nur teilsandgestrahlt, ermöglichen also die klare Sicht auf Anzeigen und Gargut, ohne das ästhetische Gesamtbild zu stören.

Die beiden Küchenprogramme 'Fire' und 'Ice' von der Firma Miele wurden speziell für die Integration in extravagante Wohnumfelder entwickelt. Hierbei spricht die Serie 'Fire' Liebhaber eines edlen Designs an, das eine einmalige Wertigkeit vermittelt. Dies sei wörtlich zu nehmen, schließlich sind die massiven Stangengriffe der Geräte, aber auch Kaffeeauslauf und Milchbehälter beim Kaffeevollautomaten hochglänzend vergoldet. Im Materialmix mit titanfarbenen Geräteblenden und bronzefarbig hinter druckten Glasflächen entsteht so ein Ensemble, dessen Ausstrahlung die Küche in bisher nicht bekannter Weise aufwertet. Ein geprägtes, goldglänzendes Logo auf der Gerätefront unterstreicht die hochwertige Gestaltung. Charakteristisches Merkmal der Kollektion 'Ice' ist ihre kühle Anmutung. Mit einem Materialmix aus Aluminium, Chrom und silberfarbig hinterdrucktem Glas setzen die Geräte einen puristischen Akzent in der Küche. Ein geprägtes, chromglänzendes Logo auf der Gerätefront unterstreicht die hochwertige Gestaltung.

Über dieses Archiv

Diese Seite enthält alle Einträge von Küchen-Ratgeber.de von neu nach alt.

Juli 2010 ist das vorherige Archiv.

September 2010 ist das nächste Archiv.

Aktuelle Einträge finden Sie auf der Startseite, alle Einträge in den Archiven.

Powered by Movable Type 4.32-de